XMAS like a Ladyboss *Freebie*

Hallo!

Mein persönliches Thema an dem ich noch wachsen darf/kann/möchte.

Weihnachten..

Ich bin ja der > „Aaaach es ist ja erst Oktober!“ „Aaach es ist ja erst November!“ „Aach es sind ja noch zwei Wochen!“ „Aaaaaaah Panik“Typ

Weihnachten und Stress gehörten für mich immer zusammen.. bis letztes Jahr! Ich fing an vorausdenken.. Hat aber trotzdem nix gebracht .. darum gehe ich es Heuer ganz genau an.. ich habe beschlossen eine Liste zu machen, das alles noch in Hauptkategorien und Unterpunkte zu unterteilen..

Das liest sich jetzt mächtig theoretisch und auch ziemlich berufsorientiert. Ist es auch irgendwie.

Sehen wir Weihnachten kurz nicht als Fest sondern als Projekt. Und dann machen wir uns eine Mindmap. Kennst du das? Du setzt das Hauptthema in die Mitte.. dann brichst du es herunter in einzelne Unterthemen.. Auf diese wieder gehst du detaillierter ein. Bei bestimmten Dingen kannst du hier noch einmal so weit ins Detail gehen, dass du klare Punkte oder bestimmte Ideen schon definierst..

Dies ist der erste Schritt. Weiter geht es mit dem Timing. Auf welchen Tag fällt der 24. Dezember. Wann kann ich einkaufen gehen. Und vergiss nicht die Tage, 25. und 26. da hier auch keine Geschäfte (und die meisten Lokale) geöffnet haben.

Also plane ich idealerweise einfach rückwärts.. da gehe ich einkaufen. Alles.. Für das Essen am 24. sowie auch für die kommenden Tage.

Gaaaanz vorausschauend könnte ich gleich den 31.12. und 1.1. mit dem Abendessen mit erledigen und so zwischen den Feiertagen nur frische Lebensmittel einkaufen gehen müssen.

Einen Tag bevor ich Einkaufen gehe, kontrolliere ich die Lebensmittel und was wir für die Rezepte benötigen. Das schreibe ich am Besten gleich so auf meine Liste, dass ich die Lebensmittel zusammen fasse. Jeder kennt doch seinen Supermarkt des Vertrauens und weiß ungefähr wo er was findet.. Also alles aus der Kühlabteilung zusammen, alles aus dem Gemüsefach zusammen.. und so weiter.. denn so stehst du davor, nimmst was auf dem Zettel steht und rennst nicht wie ein aufgescheuchtes Hendl hin und her und sammelst zusammen!

Weiß ich etwas nicht ganz genau, kommt das auf die Rückseite des Zettels.. so bin ich Gedanklich soweit bei der Sache, dass ich diese wenigen Dinge suchen muss..

So spielt man die Tage durch.. Immer das Augenmerk auf die Fixpunkte davor, welche Handgriffe sind dafür zu erledigen..

Außerdem: Damit die Freude und der Spaß nicht zu kurz kommt, plane ich mir auch noch Erlebnisse ein, die für mich den Advent erst richtig schön weihnachtlich machen. Zum Beispiel Eislaufen, Kekse backen, Weihnachtsmusik hören oder einen Weihnachtsmegaschnulzenfilm ansehen.. Plane dir die Dinge ein, die die Adventzeit für dich zu dem machen, was sie sein soll. Eine besinnliche Zeit mit vielen Lichtern, guten Düften und dem Gefühl sich verzaubern zu lassen.

Ein kleines Freebie habe ich für dich. Natürlich kannst du es auch einfach nur ausdrucken und ohne Planer verwenden oder du überträgst es in dein BulletJournal!

In der Projektübersicht kannst du all deine Schritte zusammen fassen.. wann und was zu tun ist.. (Link dazu am Ende des Beitrags)

Bei manchen Dingen tue ich mir leichter eine „Timeline“ aufzuzeichnen und dann vom Enddatum nach vor zu wandern. So bekomme ich schnell Überblick über alles was wichtig ist und meine Fixpunkte – die ich somit auch gleich in meinem Kalender oder den Dailies verankern kann.

Rechne doppelt so viel Zeit ein, wie du DENKST, dass du brauchst!!

!! Ein kleiner Tipp von mir: Ich bin eine Person, die sehr knapp Zeit berechnet und daher immer wieder in Zeitnot kommt: Rechne doppelt so viel Zeit ein, wie du DENKST, dass du brauchst .. nur so wirst du entspannt deine Vorhaben durchziehen.. am Ende wird es von alleine etwas stressiger, aber das darf dann gerne ein so genannter „Eustress“ sein. Vor Vorfreude und mit einem entspannten Lächeln im Gesicht 🙂

Zudem seid ihr ja nicht alleine! Spannt sie ein, die Männer und Kinder und auch gern Verwandte! Delegiert arbeiten oder sprecht euch ab, was wer übernehmen kann. Es läuft zwar bei euch zusammen damit die Übersicht bleibt, aber da ihr die Todos notiert habt, denkt man nicht mehr ständig daran. Es ist ja unvergesslich notiert 🙂

80/20 ist auch hier ein prima Wert. Plane 80 Prozent und lass die 20 Prozent offen. Denn diese 20 Prozent sind es, die dir trotz Plan den Geschmack von Freiheit und Spontanität schenken 😅 Klingt vielleicht seltsam, aber ist so. Probiert es aus!

Viel Spaß in der Vorweihnachtszeit! Ich würde mich sehr sehr freuen, wenn ihr mir eure Listen zeigt und mich mit meinem Instagram Account @plansmeetlife oder dem Hashtag #weihnachtenmitplansmeetlife verlinkt!

Hier geht es lang zum PDF für deinen X-Mas Projektplan .. 

Und um euch die Weihnachtszeit zu versüßen habe ich noch eine Timeline erstellt. Vielleicht für Euch als Anregung oder Bucket List.

Alles Liebe und eine schöne entspannte Zeit!

Bald reden wir noch über das Weihnachtsbudget und wie du dir deine gesetzten Grenzen auch einhalten kannst.

Eure Nina

————————————

www.instagram.com/plansmeetlife

www.facebook.com/plansmeetlife

7 Gedanken zu “XMAS like a Ladyboss *Freebie*

  1. Liebe Nina, ich habe dich und deine tollen „Helfer“ auf Instagram gefunden und mir grade das Projektfreebie ausgedruckt! Super praktisch und genial- ich danke dir! LG avasunset0

    Gefällt 1 Person

  2. Ein klasse Artikel Nina und danke für die Freebies. Vielleicht kann ich die ab nächstem Jahr brauchen, dann lebt meine Schwester mit ihrer Familie auch wieder hier und vielleicht wechseln wir uns dann ab mit Weihnachtsessen und Co..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s