Alltag ich komme!

Hallo ihr Lieben,

Der Alltag ist ein lästiger Geselle. Stell dir vor du würdest JEDEN Tag das Selbe mache .. vom Augenaufschlag bis zum Schlafen gehen ist fein säuberlich geplant und alles was du tust sind ausschließlich Routinen.

Irgendwann schaltet sich einfach dein Hirn aus. Du wirst müde und – ich auf jeden Fall – depressiv.

Warum? Warum ist das so?

Dein Gehirn macht – mit genug Übung Abläufe automatisch. Das liegt zum einen daran, dass es in dein Unterbewusstsein über gegangen ist, und andererseits, weil diese Handlungen Gewohnheit geworden sind. Darüber musst du dann auch nicht mehr groß nachdenken.. das passiert so nebenbei!

Dadurch werden deine Handlungen aber auch schneller. Sobald du nicht mehr darüber nachdenkst was jetzt dran kommt und wie, bist du in einem Modus, wo du echte Effizienz erlangst.

Wie Zähne putzen.. wir müssen nicht mehr darüber nachdenken, das jeder einzelne Zahn geputzt ist. Wir machen es einfach. Beginnend auf der einen Seite, und stoppen auf der andern. Diese 2 Minuten sind somit wesentlich effektiver, da wir nicht mehr mit denken unsere Zeit verschwenden, sondern tun. Mit halten und umgreifen der Zahnbürste und hin putzen zu den schlecht erreichbaren Stellen..

Oder Künstler! Ich will nicht wissen wie viele Äpfel sie zeichnen mussten um einen Apfel hinzubekommen, der einem Echten ähnlich sieht.

Verstehst du worauf ich hinaus will?

Wo Routinen helfen (bei allem lästigen Zeug) kann Neues dich wach halten..

Darum nimm dir bei all den Alltagstätigkeiten auch genug Zeit um auch deine Sinne anzuregen.

Mach manchmal Dinge die nicht deine Komfortzone betreffen.

Ich weiß das liest man oft und es geht dabei auch um Mindset und darum dass du erfolgreich wirst. Das ist ja gar nicht der Plan, es reicht ja schon, wenn der Haushalt soweit geklärt ist. Aber im kleinen gedacht ist es genau das selbe!

Kein ABER…

Klar kommt einem zuerst alles verwirrend vor und man weiß nicht so recht wo man denn Anfangen muss. Aber wenn du mal hinschaust, ganz genau und deine inneren „aber“ auf die Seite schiebst, wirst du nach einiger Zeit ein Muster erkennen und dann kannst du das System für alles verwenden und an dich anpassen!

Hinschauen, Alltag strukturieren, mehr Zeit finden für dich selbst. Und so ist der Alltag dein bester Freund. Er unterstützt dich mehr Zeit zu haben für Dinge die dich gerade wirklich interessieren. Und auch kleine Hürden schnell zu integrieren, bis sie ausgestanden sind.

Wie erkennst du deine „ABER“

Mach dir mal eine Liste. Setze dich hin und schreibe sie auf, die Dinge, die dich bremsen..

Das könnte sein:

• Lange Arbeitszeiten

• Kein Antrieb

• Wenig bis keine Unterstützung

• Noch sehr kleine Kinder

• Keine Struktur

• und so weiter…

Und dann schau dir das System noch einmal genauer an und gehe deine Routinen durch -> sind sie alle wirklich optimal? Was kann man tun um gewisse Stresssituationen zu lösen? Welche Möglichkeiten gibt es und was passt zu mir?

Streiche mal das ABER und mach doch mal.

Es kann nur besser werden.. und auf einmal ist Alltag dein Freund. Auf den du dich verlassen kannst, der dich unterstützt und dir Zeit schenkt für die schönen Dinge im Leben!

Alles Liebe,

Eure Nina

————————————

www.instagram.com/plansmeetlife

www.facebook.com/plansmeetlife

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Alltag ich komme!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s