Sinking Funds

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe ihr habt euch schon ein wenig an die neue Budgetmethode heran getastet. Also alle laufenden Ausgaben gut nach Kategorien eingeteilt und eure Fixkosten so organisiert, dass sie mit euren Gehältern / dem Einkommen parallel gut laufen. Dann geht es weiter in die nächste Runde!

Vorzuplanen bringt ein großes Stück Freiheit mit sich. Man muss sich nicht mehr Gedanken machen, ob gewisse Ausgaben noch „drin“ sind dieses Monat. Keine Sorgen machen, dass noch Rechnungen rein schneien. Denn die Übersicht ist da und dein Einkommen ist geplant. Hat ein Ziel und auf jedem Euro steht seine Verwendung darauf.

Was ist aber nun mit größeren Ausgaben wie Urlaub, Weihnachten oder anstehenden Jubiläen?

Dazu gibt es so genannte „Sinking Funds“. Ich habe bei der wunderbaren TheBudgetMom diese Art der Sparform das erste Mal gesehen. Kein Glas, kein Sparschwein, kein Sparbuch, auf dem man mühsam das Geld abheben muss. Einfach ein schmales kleines Kuvert. So genannte Kurzsparformen um für das nächste Jahr gerüstet zu sein. Man setzt dazu schon vorab ein Budget fest, dividiert es runter in die verbleibende Zeit und legt jedes Monat ein bisschen weg. So kann man ganz entspannt entweder schon vorab für dieses Ereignis shoppen (Weihnachten noch bevor das Weihnachtsgeld auf dem Konto ist) oder einfach die Sicherheit haben, dass vorgesogt wurde.

Wofür kann man diese Art der Sparform in Betracht ziehen?

Eigentlich für alle Großen oder Kleinen Gelegenheiten.

Urlaube
Geburtstage
Jubiläen
Feiertage
Reparatur-Fonds
Kleidung
Schulbeginn
Feste die einem sonst immer ein Loch ins Budget reißen
Arztkosten

Wie man sieht, es ist für alles möglich. Als Rücklage oder einfach als Sparziel.

Auch wenn es jetzt unter dem Jahr ist. Man könnte zumindest die Hälfte ansparen. Nehmen wir den nächsten Valentinstag an. Vielleicht fällt er jedes Jahr klein aus, da viele Geburtstage in dem Monat zusammen kommen und gerade Anfang des Jahres viele Zahlungen zu leisten sind. Jetzt möchte man dem Partner aber dennoch eine große Freude bereiten. Einmal auch Materiell die Wertschätzung entgegen bringen. Einfach weil es auch schön ist, die Freude der Überraschung zu erleben.

Jetzt im August könnte man starten!!

Bei einem gewünschten Budget von 200,- EUR wären das gerundet 34,- Euro pro Monat bis Februar. Der Betrag scheint so herunter gebrochen relativ gering, doch reichen auch kleine Tropfen um am Ende das Ziel zu erreichen.

Warum jedem Euro eine Aufgabe geben?

Mit steigendem Einkommen steigen automatisch unsere Ausgaben. Wir passen unseren Lebensstandard schnell hinauf an und empfinden die Freiheit kaufen zu können wann man will und was man will als positives Lebensgefühl. Da muss es jetzt gar nicht zwangsläufig um hohe Beträge gehen.. 10,- hier und 20,- da.. Es bekommt auf dem Konto eh kaum Zinsen..

Dann schnell mal Essen gehen und im vorbei gehen noch ne Kleinigkeit mitnehmen, schließlich war man heute fleissig. Ach und dann die 100 Versuchungen und Angebote, die einem das Gefühl geben gespart zu haben, dabei hätte man kurz in sich hinein gehört, hätte man das jetzt gar nicht gebraucht..

Eine Kurzsparform kann euch auch helfen eurem Geld, dass sonst für Nippes drauf geht, zu schützen indem ihr ihm ein Ziel gibt.. Ihr bekommt im Kopf sofort ein Bild, entweder von euch, wie ihr Freude habt den anderen zu Beschenken oder dem guten Gefühl es für die geplante Reise zu verwenden.

Egal wie, es ist ein Schritt einfach Verantwortung für euch und eure Zukunft zu übernehmen und das auf die positivste Art und Weise.

Hast du schon einen Spar-Fond und für welche Kategorien?

Die Liebe Phie von Phiespoetry hat sich ein Kuvert für den Urlaub selbst gebastelt. Ich verlinke euch das Video hier dazu:

DIY – Envelope by Phie

Alles Liebe,

Nina

____________________

Hast du mich schon auf Instagram entdeckt?

WWW.INSTAGRAM.COM/PLANSMEETLIFE

2 Gedanken zu “Sinking Funds

  1. Hallo Nina,

    eine sehr gute Idee 😉, denn Kleinvieh macht auch Mist 🤗. Werde mir mal Gedanken machen, in wie weit, welche Ziele zu erreichen sind und schauen was sich da ansammelt.

    Wir haben einen Sparkasten im Hundeverein, da sparen wir jede Woche etwas und bekommen zur Weihnachtsfeier unser Erspartes, da freue ich mich immer drauf, ein Teil davon wird für Weihnachtsgeschenke verwendet 😁.

    Liebe Grüße

    Christiane

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s